Wir liefern. Sie bauen. Den Rest macht die Sonne.

Neuigkeiten

Liebe Geschäftspartner,
heute möchten wir Ihnen einige Informationen über unseren Partner Fronius geben.

Anfang der 90er Jahre setzt Fronius erstmals auf das Zukunftsthema Sonnenenergie. Damals noch belächelt, hat sich gerade dieser Geschäftsbereich bis heute zum größten Standbein des österreichischen Familienunternehmens entwickelt.

Da die Wertschöpfung auch weiterhin in Europa verbleiben soll, schlägt sich das Wachstum speziell am Fertigungsstandort in Sattledt (Oberösterreich) nieder.

  • Fronius investiert dieses Jahr 187 Millionen Euro in die Zukunft
  • Fronius nimmt Ende August die neue Werkserweiterung in Betrieb
  • Fronius sucht bis nächstes Jahr 2000 neue Mitarbeiter
  • Noch schrauben und hämmern Arbeiter an allen Ecken und Enden. Ende August will Fronius den erweiterten Fertigungs- und Logistikstandort in Sattledt fertigstellen. Mit der Standorterweiterung wird die Nutzfläche von derzeit 41.000 m² um weitere 28.000 m² ergänzt. Neben der neuen zusätzlichen Fertigungslinie für den begehrten Wechselrichter GEN24 Plus, zählt unter anderem auch das vollautomatisierte Hochregallager zu den neuen Highlights. Das Lager fungiert als künftige Umschlagstelle des Warenausgangs und bietet Platz für 7.000 Paletten und 12.500 Kleinteile-Behälter.

    „Wir setzen mit dem Neubau in Sattledt gleich mehrere Zeichen“, meint Elisabeth Engelbrechtsmüller-Strauß. „Wir möchten einerseits den Standort stärken und sichern sowie andererseits als zukunftsträchtiger Arbeitgeber wahrgenommen werden. Während andere in Zeiten der Corona-Krise Kurzarbeit angemeldet haben, startete bei uns die seit langer Zeit geplante Erweiterung. Allein dieses Jahr investieren wir bei Fronius 187 Millionen Euro in die Zukunft. Wir leben als Familienunternehmen die Kontinuität und denken weit nach vorne. Wir wachsen dabei aber nicht um jeden Preis, sondern immer nur dann, wenn wir es uns leisten können.“

    Der Ausbau steht sinnbildlich für den Wachstumskurs von Fronius. 6100 Mitarbeiter beschäftigt Fronius derzeit weltweit, fast 2000 weitere sollen bis nächstes Jahr dazukommen.

    „Im Fokus steht dabei immer die hohe Relevanz einer europäischen Wertschöpfung. Speziell aufgrund der jüngsten Lieferengpässe strebt Europa eine reduzierte Abhängigkeit von anderen Märkten an“, verrät Martin Hackl, Global Director Marketing and Sales, Business Unit Solar Energy, Fronius International GmbH. Aus diesem Grund hat Fronius seine Produktionswerke in Österreich und in Tschechien angesiedelt und denkt seit jeher nicht an Outsourcing – ganz im Gegenteil. Fronius bereiten sich strategisch auf das große Wachstum in Europa vor und investieren massiv in den Ausbau der heimischen Produktion und Kapazitäten.

    Mit sonnigen Grüßen
    Ihr Densys pv5 Team

    Bitte unterstützen Sie uns

    Auch in der aktuellen Situation wollen wir bestmöglich für Sie da sein.
    Um dies zu gewährleisten, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen:

    Mail statt Anruf: Ihre Anfragen lassen sich so besser in den Tagesprozess integrieren und sorgen für einen flüssigeren Ablauf
    Mehrfachanfragen vermeiden: Bitte vermeiden Sie es, ein Thema bei mehreren Mitarbeitern zu platzieren. Bitte lassen Sie uns Zeit, auf Ihre Anfragen zu reagieren
    Nutzen Sie unseren Onlineshop: Viele Fragen - auch zu Verfügbarkeiten - lassen sich bequem über unseren Shop klären
    Montagesystemauslegung: Bitte stellen Sie uns bei Ihrer Erstanfrage direkt alle relevanten Daten zur Verfügung.

    Aktuelle Reaktionszeiten

    Auftragsbestätigungen: I.d.R. benötigen wir 0-5 Arbeitstage. Wir arbeiten eingehende Bestellungen nach Priorität ab
    Auslegungen: I.d.R. 3-5 Werktage bei vollständigen Daten (s.o.)
    Vertrieb: I.d.R. 0-3 Werktage
    Buchhaltung: I.d.R. 0-3 Werktage

    Hinweis: Übergangsweise haben wir den Versand der Bestellübersichten ausgesetzt, da uns die Zeit fehlt, Liefertermine anzupassen

    Wir haben bereits Etliches umgesetzt und arbeiten weiter hart daran, Sie auch in der aktuellen Marktlage bestmöglich bedienen zu können. Hierzu zählen: Prozessverbesserungen, IT Optimierungen und neues Personal. Gerade die Neueinstellungen werden sich erst im Mai/Juni bemerkbar machen. Bitte geben Sie unseren neuen Kollegen die Chance, sich einzuarbeiten.

    Vielen Dank für Ihre Verständnis und Ihre Unterstützung!

    Save the Date: Die Regio PV hat Premiere.

    Unsere Messe rund um die Energiewende
    24.06 - 25.06.2022 in Karlstein/Aschaffenburg

    Von Profis für Profis.
    Mitten in der Rhein-Main-Region bietet die 1. Ausgabe der Solarfachmesse Regio PV dem Fachpublikum einen umfangreichen Überblick über technische Weiterentwicklung, sinnvolle Trends und rechtliche Neuerungen in der PV-Branche.

    Treffen Sie die Big Player der Branche in Ihrer Nähe, ohne großen Zeitaufwand und viele Kilometer. Neben den wichtigsten Anbietern der Branche bieten wir Ihnen auch ein umfassendes Vortragsprogramm - freuen Sie sich u.a. auf Michael Vogtmann von der DGS, die KfW und viele mehr.

    In den nächsten Tagen werden wir die Webseite mit der Anmeldefunktion aktivieren - bis dahin merken Sie sich bitte das Datum und nehmen sich nichts anderes vor!

    Zusammen mit unserem Partner FRONIUS freuen wir uns auf Ihren Besuch!

    Mit sonnigen Grüßen
    Ihr Densys pv5 Team

    Save the Date

    24.-25. JUNI 2022

    Die Solarfachmesse

    powered by

    Nach vielen sehr erfolgreichen Jahren zieht sich LG aus dem Photovoltaikgeschäft zurück.

    Im 2. Quartal werden weiterhin Module produziert, um einen angemessenen Bestand für den zukünftigen Service-Support zu sichern.

    Wir bedauern diesen Schritt sehr, haben wir doch über 10 Jahre eine vertrauensvolle Partnerschaft gepflegt. Natürlich werden wir Sie weiterhin mit High End Modulen beliefern. Gerne informieren wir Sie über die verschiedenen Möglichkeiten in einem Gespräch.

    Neuer, größer, schöner: Ab Februar 2022 finden Sie uns im Innovationspark in Karlstein – mit einem riesigen Lager und neuen Büro- und Schulungsflächen.

    Unsere neue Adresse lautet:

    Densys pv5 GmbH
    Seligenstädter Straße 100
    63791 Karlstein

    Stichtag 31.01.2022

    Am Montag, 31. Januar zieht das Büro in die neuen Räumlichkeiten. Wir sind gut vorbereitet und im besten Fall bekommen Sie davon gar nichts mit. Falls wir aber doch etwas länger brauchen sollten um uns zurückzumelden, bitten wir Sie an dieser Stelle bereits um Verständnis!

    Pforte D: Ihr Weg ins Lager

    Um den Umzug für Sie so reibungslos wie möglich zu machen ist unser Lager bereits umgezogen. Bitte Denken Sie bei Abholungen oder Anlieferungen daran, ab sofort an den neuen Standort nach Karlstein zu fahren. Dort melden Sie sich an der Pforte D an und können dann direkt zum Be- oder Entladen ans Lager durchfahren.

    Telefonische Erreichbarkeit

    Sie erreichen uns weiterhin unter den bekannten Rufnummern, dürfen sich aber auch gerne schon unsere neuen Nummern notieren:

    Zentrale 06188 / 30 33 5-0
    Vertrieb 06188 / 30 33 5-10
    Auslegung 06188 / 30 33 5-20
    Abwicklung 06188 / 30 33 5-30
    Marketing 06188 / 30 33 5-40
    Verwaltung 06188 / 30 33 5-50
    Densys Solutions 06188 / 30 33 5-70

    Alle neuen Rufnummern und individuellen Durchwahlen haben wir Ihnen auch auf unserer Teamseite zusammengestellt:

    zum Team und den Durchwahlen

    Sehr beruhigende Nachrichten haben wir heute von unserem Partner, der Firma BAUER bekommen:

    BAUER Solar GmbH, einer der führenden Anbieter von Solarmodulen auf dem europäischen Markt, hat für seine aktuellen Module der Reihe BS-M6HBB-GG das Zertifikat der Brandklasse A nach IEC-Norm 61730-2 (UL 790) erhalten. Damit ist nachgewiesen, dass die Glas-Glas-Module des Selzener Unternehmens dem höchstmöglichen Sicherheitsstandard entsprechen, sollten sie unerwartet einem Feuer ausgesetzt werden.

    Im Rahmen der Zertifikatsprüfung wurden die Solarmodule zwei speziellen Tests unterzogen:

    Beim „spread-of-flame“-Test wurde beurteilt, ob und wie stark sich eventuelle Flammen unter Einwirkung einer Hitzequelle (378 kW) und Wind auf der Moduloberseite sowie zwischen der Dacheindeckung und den auf dem Dach montierten Solarmodulen ausbreiten.

    Beim „burning-brand“-Test wurde ein auf dem Modul platzierter Holzblock entzündet und geprüft, ob dies unter Windeinwirkung zum Brand oder gar zum Durchbrennen des Moduls führt. Beide Tests erfüllten die Glas-Glas-Module ohne Beanstandung, was eine Heraufstufung von Brandklasse C in die Klasse A bedeutete.

    „Wir haben bei BAUER großes Vertrauen in die Qualität unserer Produkte, auch weil wir höchste Ansprüche an unsere hausinterne Qualitätskontrolle stellen,“ sagt Andreas Bauer, Geschäftsführer der BAUER Solar GmbH. „Durch die Heraufstufung der Brandklassen-Zertifizierung ist jetzt gewährleistet, dass dies auch unseren Kunden gegenüber entsprechend dokumentiert ist.“ 

    Je besser die Einstufung von Photovoltaik-Modulen in den Brandklassen von C bis A, desto mehr Gewissheit haben Hauseigentümer mit Dachinstallation, dass die Solaranlage im Brandfall feuerbeständig und kein zusätzlicher Risikofaktor ist, wenn z.B. mal ein Feuerwerkskörper an Sylvester auf dem Dach landet. 

    „Ein weiteres Argument für den Einsatz unserer Glas-Glas-Technologie: mehr Leistung und mehr Sicherheit,“ betont Andreas Bauer. „Die Module der Reihe BS-M6HBB-GG gehören nicht umsonst zu unseren am meisten angefragten Solarmodulen.“

    Bei diesem System haben wir zum ersten Mal mit dem Fronius Tauro gearbeitet. Wir waren überrascht, wie einfach die Geräte zu installieren sind“, berichtet Thomas Rabensteiner, Projekt Manager bei KPV Solar.

    Der gesamte Installationsprozess ist auf einfaches Handling ausgelegt. Der Tauro verfügt zum Beispiel über praktische Tragegriffe, wodurch er sich leichter zum Installationsstandort transportieren lässt. Der Anschlussbereich ist sehr großzügig gestaltet, es ist daher leichter, große Kabelquerschnitte anzuschließen und Systemkomponenten zu integrieren. Die Inbetriebnahme erfolgt genauso wie bei den Residential-Wechselrichter von Fronius, über eine App und lässt sich in drei einfachen Schritten durchführen. All das führt zu einer schnelleren Installation und damit verbunden zu niedrigeren Kosten.

    SOLAR.START - DIE EINFACHE INBETRIEBNAHME APP
    Mit der bewährten Solar.start App konfigurieren Sie Ihr Gerät in nur zwei Minuten.

    • Einfache und schnelle Inbetriebnahme in nur drei Schritten
    • Automatische Verbindung zu den Geräten

    SCHNELLSTER SERVICE AM MARKT
    Der Fronius Tauro kann nicht nur schnell und einfach installiert, sondern auch serviciert werden. Es muss im Servicefall nur das Leistungsteil und nicht der ganze Wechselrichter getauscht werden - das schont Ressourcen und kostet weniger Zeit. 

    • Kein Tausch des ganzen Wechselrichters mit schweren Maschinen notwendig
    • Einfacher Leistungsteiltausch (27 kg) durch eine Person möglich
    • Das Service-Tool Fronius Solar.SOS vereinfacht und beschleunigt die Abwicklung von Servicefällen

    Sie wollen noch mehr zum Tauro erfahren? Dann melden Sie sich jetzt kostenlos zum nächsten Fronius Webinar „Tauro – Planung & Installation“ am 24.August 2021 an. In diesem Webinar geben die Experten von Fronius einen Überblick über die wichtigsten Systemdesign-Regeln und Installationsschritte rund um unseren neuen Commercial Wechselrichter –Fronius Tauro ECO. Neben technischen Details werden wichtige Schritte in der Planungsphase erläutert.

    gute Nachrichten aus Berlin! Es stehen weitere 300 Millionen Euro für die Förderung von Ladestationen für die E-Mobilität zur Verfügung.

    Bestellen Sie noch heute die Komponenten von Hardy Barth und sichern Sie Ihren Kunden diesen Zuschuss.

    Welche Voraussetzungen für die Förderung erfüllt sein müssen haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

    Das Wichtigste in Kürze

    • Zuschuss von 900 Euro pro Ladepunkt 
    • Für Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden
    • Für Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften, für Mieter und Vermieter

    Mit dem Zuschuss Lade­stationen für Elektro­autos – Wohn­gebäude werden Lade­stationen an Stell­plätzen und in Garagen, die zu Wohngebäuden gehören und nur privat zu­gänglich sind gefördert. Zu den geförderten Kosten gehören:

    •  Der Kaufpreis einer neuen Ladestation (z. B. Wallbox) mit 11 kW Ladeleistung  und intelligenter Steuerung 
    •  Die Kosten für Einbau und An­schluss der Lade­station, inklusive aller Installationsarbeiten
    •  Die Kosten eines Energiemanagement-Systems zur Steuerung der Ladestation

    Voraussetzung für die Förderung ist, dass für die Lade­station ausschließlich Strom aus erneuer­baren Energien genutzt wird – zum Beispiel direkt aus einer eigenen Photovoltaik-Anlage oder über einen Energieversorger.

    Dieser Zuschuss kommt nicht in Frage für: Öffentlich zugängliche Ladestationen, zum Beispiel am Rathaus-Parkplatz oder in der Tiefgarage eines Büro­gebäudes

    » zu den förderfähigen Ladestationen

    Die Ergebnisse der Stromspeicher-Inspektion 2021 der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin liegen vor. Bereits im vergangenen Jahr überzeugte der Hybridwechselrichter Fronius Symo GEN24 10.0 Plus bei den zwei Studien-Referenzfällen und sicherten sich Platz 1 und Platz 2. In diesem Jahr konnten die Ergebnisse aus 2020 noch weiter verbessert werden, sodass Fronius als einziger Hersteller in beiden Referenzklassen die höchste Effizienzklasse erreichte.

    Lesen Sie die Studie

    TOP-PERFORMANCE DER GEN24 PLUS SERIE IN BEIDEN REFERENZFÄLLEN

    Mit einem unschlagbaren System Performance Index von 92,2 % erreichte der neue Primo GEN24 6.0 Plus, gemeinsam mit der BYD Battery-Box Premium HVS 7.7, den ersten Platz in der 5 kWp-Kategorie.

    Der Symo GEN24 10.0 Plus mit der BYD Battery-Box Premium HVS 10.2 hingegen konnte mit 94,6 % (2. Platz) die Performance aus dem vergangenen Jahr sogar noch weiter steigern.

    Mit der GEN24 Plus Serie bietet Fronius zudem als einziger Hersteller Hybridwechselrichter in der höchsten Effizienzklasse A an.

    Mehr zur Stromspeicherstudie und warum die Wechselrichter von Fronius so effizient sind, erfahren Sie im Interview mit Susanne Lampl, Fronius Produktmanagement, und Jürgen Wohlfahrt, Fronius Systemtechnik auf der » Seite von Fronius.

    zu unseren Fronius Wechselrichtern
    Stromspeicher Inspektion

    Wegen eines Produktionsfehlers hat Fronius die Auslieferung des Wattpiloten gestoppt und ruft auch unseren Lagerbestand zurück. Die Auslieferung bereits bestellter Ware verzögert sich.

    Der Photovoltaikgroßhändler Densys PV5 aus Kleinostheim bei Aschaffenburg feiert im Jahr 2020 das 20jährige Firmenjubiläum.

    Steffen Binzel, Geschäftsführer von Densys PV5: „Wir sind sehr stolz, dass wir bereits seit 20 Jahren für unsere Kunden ein verlässlicher Partner sind. Die Branche ist anspruchsvoll und unterliegt vielen Veränderungen. Dank unserer äußerst kompetenten und engagierten Mitarbeiter konnten wir immer am Puls der Zeit bleiben und gemeinsam wachsen“.

    Auch in diesem besonderen Jahr gibt es das Densys PV5 GmbH Bonus-Programm, das Kundentreue belohnt. Dieses Mal mit noch attraktiveren Prämien! Mit jedem Einkauf rückt der Kunde der Top-Prämie, einer gemeinsamen Reise, näher.

    Steffen Binzel weiter: “Ein Schlüssel unseres Erfolges ist sicherlich unsere Produktauswahl. Wir sind stets darauf bedacht, die richtige Wahl für unsere Kunden zu treffen. Deswegen haben wir seit Kurzem Module aus dem Hause Trina im Portfolio. Damit vereinen wir den Wunsch nach leistungsstarken, hochwertigen und ästhetisch anspruchsvollen Modulen zu einem äußerst günstigen Preis, die sich auch für große Projekte sehr gut eignen.“

    Das familiengeführte Unternehmen setzt auf absolute Kundennähe und hohe Beratungsqualität und blickt, weiter expandierend, optimistisch in die Zukunft.

    Wir sind für Sie da
    Densys pv5 GmbH
    Mo–Fr 8.00–17.00 Uhr